GEPÄCK IN DER KABINE
Pro Person ist nur ein Gepäckstück erlaubt. Dieses darf eine Größe von 115 cm und ein Gewicht von 10 kg nicht überschreiten. Der Passagier ist während der gesamten Reisedauer für sein Gepäckstück selbst verantwortlich.

AUFGEGEBENES GEPÄCK
Ihr Gepäck wird kostenlos im Gepäckraum transportiert, solange es das auf Ihrem Flugticket vorgegebene Gewicht (20 kg) nicht überschreitet.
Ihre Gepäckstücke müssen gekennzeichnet sein. Versehen Sie den Gepäckanhänger mit Name, Vorname, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Ebenfalls wichtig ist es, das Gepäck auch innen mit diesen Angaben zu kennzeichnen.
Nutzen Sie vorzugsweise Hartschalenkoffer und denken Sie daran, diese abzuschließen.


INEMPFANGNAHME IHRES GEPÄCKS
Kontrollieren Sie bei der Inempfangnahme, ob es sich um Ihr Gepäckstück handelt.
Kontrollieren Sie vor dem Verlassen des Flughafens, ob Sie alle Gepäckstücke (aus dem Gepäckraum und aus der Kabine) bei sich haben.


Innerhalb des Flughafens
Sobald Sie bei der Inempfangnahme auf ein Problem stoßen (geöffnetes oder beschädigtes Gepäck), informieren Sie sofort die Gepäckausgabe. Diese befindet sich in der Regel in der Ankunftshalle, oder direkt am Ausgang.

Außerhalb des Flughafens
Wenn Sie ein Problem (beschädigtes Gepäck, fehlende Gegenstände o.ä.) bei Ihrer Ankunft zu Hause feststellen, setzen Sie sich umgehend mit dem Gepäckservice des Flughafens in Verbindung.

GEGENSTÄNDE, DIE IM HANDGEPÄCK TRANSPORTIERT WERDEN MÜSSEN
Folgende Gegenstände dürfen nur im Handgepäck transportiert werden:
- Wertsachen: Schlüssel, Reisepass und Ausweispapiere, wichtige Dokumente, Devisen, Schmuck, Markenkleidung, sonstige Wertgegenstände usw.
- Unentbehrliche Gegenstände: Medikamente, ärztliche Rezepte usw.
- Zerbrechliche Gegenstände: Fotoapparat, Laptop, Musikinstrumente usw.
- Verderbliche Güter und Lebensmittel